Pop Up Patch, Melbourne

Vor der Gründung von freilich! haben wir drei jeweils ein Semester im Ausland verbracht. Unterwegs haben wir alle viel gesehen und gelernt und vor allem sehr viele Ideen und einiges an Motivation gesammelt.

Ein besonders inspirierender Ort ist das Pop Up Patch mitten im Zentrum von Melbourne. The Little Veggie Patch Co. haben sich dafür mit der Verwaltung des Federation Sqaure zusammengetan und auf dem Dach des dortigen Parkhauses einen Gemeinschafts-Gemüsegarten angelegt.

In über 140 Obstkisten pflanzen nun Anwohner, in der Nähe gelegene Restaurants, Cafés und Unternehmen ihr eigenes Gemüse an. Vor Ort gibt es einen kleinen Laden und es finden Workshops und Events statt (Aktuelles gibt es auf Facebook).

Einfach mal vorbeischauen kann man beim Pop Up Patch sechs Tage die Woche (außer Montags).  Dabei kann man in der grünen Oase in der hektischen Innenstadt dann unter anderem beobachten, wie gut sich eine entspannte Runde Cruisen auf dem Pennyboard mit Beetgießen verbinden lässt.

Spannend ist auch eine Zusammenarbeit mit der Brauerei Little Creatures, dank der sogar Hopfen im Pop Up Patch gedeiht.

Aber damit nicht genug – The Little Veggie Patch Co. ist noch mit vielen weiteren Projekten aktiv, darunter Bücher über DIY und Urban Gardening, Videos, ein Online-Magazin, sowie ein Webshop mit traditionellem Saatgut und der Möglichkeit für alle in Melbourne, eine der Apfelkisten für den eigenen Anbau zu bestellen – wahlweise schon bestückt mit allem, was man zum Losgarteln braucht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.